Diamaze PSD Klingen haben eine Diamantoberfläche und sind für die jeweilige Anwendung auf eine optimale Schärfe eingestellt. Die Diamantschicht besitzt eine herausragende Oberflächengüte. Dadurch werden Reibungseffekte minimiert und die Schneidflächen besitzen eine geringere Rauheit. Unsere Kunden profitieren durch deutlich erhöhte Werkzeugstandzeiten bei konstant hoher Produktionsqualität. Durch den Einsatz von Diamaze PSD Schneiden werden Produktionskosten reduziert.

 

Standzeitverlängerung:

 

Diamant ist der härteste bekannte Werkstoff. Durch die Beschichtung von Hartmetallschneiden mit Diamant und die Optimierung der Schärfe der Schneidkante können bisher unerreichte Standzeiten erzielt werden. Typische Standzeitverlängerungen liegen im Bereich von

 

10 - 40 fach

 

verglichen zu unbeschichteten Hartmetall oder Keramikklingen.

 

Erhebliche Standzeitverbesserung! Standzeitvergleich zwischen Hartmetall-, Keramik-, und Diamaze PSD Klingen beim schneiden von Kunststofffolie (mit Farbpigmenten). Anzahl der getesteten Klingen >300

Verbesserung der Schnittqualität:

 

Um glattere Schneidflächen zu erzielen sind u.a. zwei wesentliche Faktoren entscheidend:

  • Schärfe der Schneidkante (sogenannter Verrundungradius der Schneidkante)
  • Die Oberflächenrauheit an der Schneidkante.

Durch den von GFD eingesetzten Plasma-Schärfprozess kann die Schärfe der Klinge an das zu schneidende Material optimal angepasst werden. Dabei kann die Schärfe der beschichteten Schneidkante die Schärfe der Ausgangsschneide sogar übertreffen.

 

Die glatte Oberfläche wird durch die Verwendung einer sehr feinkristallinen Diamantschicht erreicht. Typische Oberflächenrauheiten liegen dabei im Bereich von 20nm ? 40nm Rms (glänzendes Erscheinungsbild). Weitere Vorteile durch den Einsatz von Diamant sind die geringe Haftungsneigung vieler Materialien und die sehr geringen Reibkoeffizienten von Diamant.